Neue Werte für die Wirtschat – Diskussionsrunde mit Christian Felber

Christian Felber bei einem Vortrag in Neuhofen an der Krems

Christian Felber bei einem Vortrag in Neuhofen an der Krems

Am Dienstag den 21. April, war Christian Felber zu Gast im Schloss
Gschwendt in Neuhofen an der Krems zum Thema Neue Werte für die
Wirtschaft -Alternativen zum Casino-Kapitalismus referieren. Christian
Felber ist Mitbegründer von attac Österreich.

Auf dem Podium vlnr: Mag.a Maria Buchmayr, Dir. Friedrich Himmelfreundpointner, Dr. Herbert Staufer und Christian Felber

Auf dem Podium vlnr: Mag.a Maria Buchmayr, Dir. Friedrich Himmelfreundpointner, Dr. Herbert Staufer und Christian Felber

Im Anschluss an seinen Vortrag an dem über 100 Interessierte teilnahmen, gab es eine Podiumsdiskussion moderiert von Jürgen Affenzeller, Redakteur der Linzer Rundschau. Weiters stellten sich zu Fragen des Publikums: Dr. Herbert Staufer (Talentetauschkreis Neuhofen), Mag.a Maria Buchmayr (Spitzenkandidatin Grüne Linz & Umgebung) und Dir. Friedrich Himmelfreundpointner (Sparkasse Neuhofen)

Gruppenfoto vlnr: Friedrich Himmelfreundpointner, Christian Felber, Herbert Staufer, Maria Buchmayr, Michael Langerhorst, Karin Chalupar, Jürgen Affenzeller

Gruppenfoto vlnr: Friedrich Himmelfreundpointner, Christian Felber, Herbert Staufer, Maria Buchmayr, Michael Langerhorst, Karin Chalupar, Jürgen Affenzeller

Interessierte hatten auch die Möglichkeit sich eingehend bei den
Infoständen von den GRÜNEN, dem Talente-Tauschkreis und attac zu
informieren.

Veranstalter: Die GRÜNEN Neuhofen in Kooperation mit dem
Talente-Tauschkreis „Der Krems-Taler“

21. April 09 / Neue Werte für die Wirtschaft -Alternativen zum Casino-Kapitalismus / Neuhofen an der Krems

Am Dienstag den 21. April, wird Christian Felber um 19 Uhr im Schloss Gschwendt in Neuhofen zum Thema Neue Werte für die Wirtschaft -Alternativen zum Casino-Kapitalismus referieren, im Anschluss wird er für eine Diskussion zur Verfügung stehen. Christian Felber ist Mitbegründer von attac Österreich

Veranstalter: Die GRÜNEN Neuhofen in Kooperation mit dem Talentetauschkreis Neuhofen

Veröffentlicht in Termine. Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Kommentare deaktiviert für 21. April 09 / Neue Werte für die Wirtschaft -Alternativen zum Casino-Kapitalismus / Neuhofen an der Krems

Grünes Geld – eine kleine Initiative – eine Anregung zur Nachahmung

Ein Bericht von Carlo Neuhuber

„Grünes Geld“ ist bei uns in Steinbach/St. kein pfarrliches Unternehmen, sondern hängt mit meiner regionalen Tätigkeit als Diakon zusammen.

Diese Form wird von mir nicht gezielt eingesetzt, sondern nur wenn es sich ergibt. z.B.: jemand will Geld zur Verfügung stellen (selten) oder (der Normalfall) es kommt eine Person und schildert seine Notsituation oder ich werde auf eine Not aufmerksam (gemacht).

Zuerst wird die Gesamtsituation der in Not geratenen Person (od. Kleinfirma) besprochen.
Wenn sich im Zuge der gemeinsamen Überlegungen (manchmal auch mit Finanzfachmann zusammen) als sinnvoll zeigt mit Hilfe von einem grünen Geld dieser Person (Kleinbetrieb …) zu unterstützen, dann versuche ich Leute zu finden, die bereit sind Geld zu verborgen (unverzinst bzw. mit Wertsicherung).

Diese Form der Unterstützung geht nur dort, wo der Schuldner Schulden bei einer Bank hat. Der Geldgeber (oder ich als Treuhänder) gibt dann das Geld der Bank und bekommt dafür eine Bankhaftung (Bankgarantie) d.h., mit dem Bankhaftbrief bekommt der Geldgeber jederzeit (innerhalb einer bestimmten Zeitspanne – bei uns meist 5 Jahre) sein Geld zurück. So ist der Geldgeber immer gedeckt. Sein Geld kann er nicht verlieren.

In der Regel ist es so, dass Schuldner und Geldgeber nichts voneinander wissen. In so überschaubaren Gebieten wäre dies nicht gut. Die Kontaktperson bin ich als Treuhänder.

Zusätzlich wird meist mit den Schuldnern noch ein Zusatzabkommen über Art der Rückzahlung (= Ansparung auf gut verzinstes Sparbuch) abgeschlossen. Die Guthabenzinsen darf der Schuldner sich dann auch behalten.
Meist vereinbaren wir noch in regelmäßigen Abständen Begleitgespräche (vor allem bei Kleingewerbetreibenden) ….

Grünes Geld:
Der Vorteil für den Schuldner: keine Zinsen (oder nur Wertsicherung) für 5 Jahre (oder mehr) und Guthabenzinsen für sein Ansparen.

Wir haben es hier in den letzten 12 Jahren ca. 10x praktiziert. Derzeit sind es 4 – 5. Die Summen belaufen sich zwischen 10 – 30.000 €, 2x 70.000 € meist auf 5 Jahre.

Veröffentlicht in Bericht. Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , . Kommentare deaktiviert für Grünes Geld – eine kleine Initiative – eine Anregung zur Nachahmung