Neue Werte für die Wirtschat – Diskussionsrunde mit Christian Felber

Christian Felber bei einem Vortrag in Neuhofen an der Krems

Christian Felber bei einem Vortrag in Neuhofen an der Krems

Am Dienstag den 21. April, war Christian Felber zu Gast im Schloss
Gschwendt in Neuhofen an der Krems zum Thema Neue Werte für die
Wirtschaft -Alternativen zum Casino-Kapitalismus referieren. Christian
Felber ist Mitbegründer von attac Österreich.

Auf dem Podium vlnr: Mag.a Maria Buchmayr, Dir. Friedrich Himmelfreundpointner, Dr. Herbert Staufer und Christian Felber

Auf dem Podium vlnr: Mag.a Maria Buchmayr, Dir. Friedrich Himmelfreundpointner, Dr. Herbert Staufer und Christian Felber

Im Anschluss an seinen Vortrag an dem über 100 Interessierte teilnahmen, gab es eine Podiumsdiskussion moderiert von Jürgen Affenzeller, Redakteur der Linzer Rundschau. Weiters stellten sich zu Fragen des Publikums: Dr. Herbert Staufer (Talentetauschkreis Neuhofen), Mag.a Maria Buchmayr (Spitzenkandidatin Grüne Linz & Umgebung) und Dir. Friedrich Himmelfreundpointner (Sparkasse Neuhofen)

Gruppenfoto vlnr: Friedrich Himmelfreundpointner, Christian Felber, Herbert Staufer, Maria Buchmayr, Michael Langerhorst, Karin Chalupar, Jürgen Affenzeller

Gruppenfoto vlnr: Friedrich Himmelfreundpointner, Christian Felber, Herbert Staufer, Maria Buchmayr, Michael Langerhorst, Karin Chalupar, Jürgen Affenzeller

Interessierte hatten auch die Möglichkeit sich eingehend bei den
Infoständen von den GRÜNEN, dem Talente-Tauschkreis und attac zu
informieren.

Veranstalter: Die GRÜNEN Neuhofen in Kooperation mit dem
Talente-Tauschkreis „Der Krems-Taler“

Wir zahlen eure Schulden NICHT

Demonstration in Wien gegen den G8 Gipfel. Es wurde von öffentlicher Seite mit 2.000 Demonstranten gerechnet, so dürfte für jeden Teilnehmer ein Polizist abgestellt worden sein. Jedoch nahmen mindestens 18.000 Menschen aus ganz Österreich, Tschechien, Slovakei, Ungarn und einigen anderen Nachbarländern teil. Ein buntes Straßenbild prägte die Innenstadt von Wien. Gestartet wurde um ca. 14 Uhr am Wiener Westbahnhof, über die Mariahilfer Straße zum Parlament. Ein klares Zeichen, Österreich ist in Bewegung!

21. April 09 / Neue Werte für die Wirtschaft -Alternativen zum Casino-Kapitalismus / Neuhofen an der Krems

Am Dienstag den 21. April, wird Christian Felber um 19 Uhr im Schloss Gschwendt in Neuhofen zum Thema Neue Werte für die Wirtschaft -Alternativen zum Casino-Kapitalismus referieren, im Anschluss wird er für eine Diskussion zur Verfügung stehen. Christian Felber ist Mitbegründer von attac Österreich

Veranstalter: Die GRÜNEN Neuhofen in Kooperation mit dem Talentetauschkreis Neuhofen

Veröffentlicht in Termine. Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Kommentare deaktiviert für 21. April 09 / Neue Werte für die Wirtschaft -Alternativen zum Casino-Kapitalismus / Neuhofen an der Krems

„Der Krems-Taler“ am 4. Österreichischen Sozialforum in St. Peter in der Au

Das 4. Österreichische Sozialforum war geprägt von der derzeitigen Finanzkrise, zahlreiche Vorträge und Workshops mit Referenten wie Tobias Plettenbacher von Timesozial, Veronika Spielbichler vom Unterguggenberger-Institut, oder Georg Pleger von der Tiroler Stunde fanden großes Interesse. Natürlich war auch Frithjof Bergmann mit seinem Modell für neue Arbeit ein großer Publikumsmagnet. Unter der Fülle an Vorträgen prästentierten Dr. DI Herbert Staufer und Bernhard Gruber die Möglichkeiten und Ziele des Neuhofner Talente-Tauschkreises „Der Krems-Taler“. Großes Interesse zeigten die Zuhörer auch für die Ausführungen über „Permakultur – Weg in eine dauerhafte, ökologische und soziale Zukunft“

, im Referat von Bernhard Gruber.

Die aktuelle Finanzkrise zeigt den dringenden politischen Handlungsbedarf, Änderungen am Finanzsystem durchzuführen. Anstatt reiner Symptombekämpfung ist die Unterstützung neuer Geldsysteme auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene als Ergänzung zum bestehenden System, das auf rücksichtslose Gewinnmaximierung, Ausbeutung von Mensch und Natur und auf zerstörerischem Wachstumszwang beruht, gefordert. Neue Geldformen sollten wertstabil, demokratisch und gemeinschaftsbildend sein und eine nachhaltige und solidarische Wirtschaftsweise fördern” – so lautet die Zusammenfassung einer Petition an Österreichs politische Entscheidungsträger, welche die Initiative Neues Geld beim Österreichischen Sozialforum von 24. bis 26. Oktober 2008 erstmals öffentlich vorstellte und dafür große Unterstützung fand.

Der Talente-Tauschkreis „Der Krems-Taler“ besteht nun schon über drei Jahre hier in der Gemeinde Neuhofen, Teilnehmer finden sich aus Nachbargemeinden wie Eggendorf, Allhaming, Traun, Piberbach und Kematen ein. Viele neue Talente haben sich gefunden und unser Tauschkreis, auch bekannt durch einen Beitrag im ORF, wurde Vorbild für die Gründung weiterer Tauschkreise. Es ist aber nicht die Zeit sich auf Lorbeeren auszuruhen, gerade in Zeiten wie diesen ist es wichtig, wieder ein wenig zusammen zu rücken. T

Die Teilnehmer und Interessierte des Talente-Tauschkreises „Der Krems-Taler“ treffen sich grundsätzlich am 2. Freitag jeden Monat im Café Kemetmüller am Marktplatz in Neuhofen. Infos zum Tauschkreis findet man im Internet unter http://www.krems-taler.at.tf/ , gerne informieren sie auch Herbert Staufer 07227 / 20005 oder Bernhard Gruber 07227 / 20079

Veröffentlicht in Bericht. Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Kommentare deaktiviert für „Der Krems-Taler“ am 4. Österreichischen Sozialforum in St. Peter in der Au

Dreharbeiten des ORF für die Sendung Konkret über den Krems-Taler

Liebe Tauschkreis-Freunde, es hat uns alle nun doch etwas überrascht, dass der ORF sehr spontan am Freitag Vormittag zu Dreharbeiten nach Neuhofen gekommen ist. Der Beitrag wird in 2 bis 3 Wochen in der Sendung Konkret um 18:30 im ORF 2 ausgestrahlt. Thema war, was wir in Neuhofen im TTK so machen, wobei die Inhalte eigentlich auf regionale Tauschaktivitäten und Erfahrungen beschränkt waren.

Folgendes wurde vom 3-köpfigen Kamerateam gedreht:
– Ausgraben von Topinampur bei Bernhard Gruber
– Autoreifenwechseln bei mir
– Kekse backen durch Oberhuber Theresia
– Marmelade eintauschen von Roswitha Weiss

Zusätzlich wurde über folgendes berichtet:
– Beispiel Tauschmarkt: Ella und Edgar Staufer
– Beispiel Haustausch und Fahrgemeinschaft durch mich

Veröffentlicht in Bericht. Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Kommentare deaktiviert für Dreharbeiten des ORF für die Sendung Konkret über den Krems-Taler

Am Zukunftsfest08 in Bad Wimsbach-Neydharting

krems-taler1Vom 31. Mai zum 1. Juni 08, präsentierte sich der regionale Talente-Tauschkreis „Der Krems-Taler“ im Rahmen des Zukunftsfest08 in Bad Wimsbach-Neydharting und konnte sich regen Interesses freuen

Im Zuge der Vorbereitungen zum Zukunftsfest08 wurde auch der in der Marktgemeinde Neuhofen ansässige Talente-Tauschkreis „Der Krems-Taler“ eingeladen, sich an dieser Großveranstaltung zu Gegenwartsthemen wie: Lokal und regional Wirtschaften, Lebensräume mit Weitblick planen, In Wert setzen von Natur und Landschaft, Gelebte Weltverantwortung, präsentieren.

Der durch Rundfunk und Medien, über die Grenzen des oberösterreichischen Kremstales hinaus bekannte Tauschkreis, präsentierte sich auf einem Gemeinschaftsstand mit dem Permakultur-Verein Perma-Norikum. Es wurden die Ziele und Möglichkeiten eines Talente-Tauschkreises mit einfachen Info-Tafeln erläutert und Interessierte konnten sich zusätzliche Informationen direkt einholen. Neben großem, regionalem Interesse freute sich Bernhard Gruber, Teilnehmer beim „Der Krems-Taler“ auch über Besucher vom Unterguggenberger-Institut aus Wörgl. Bei dieser Veranstaltung konnte einer breiten Masse die einfache Idee der Nachbarschaftsbelebung vermittelt werden.

Veröffentlicht in Bericht. Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Kommentare deaktiviert für Am Zukunftsfest08 in Bad Wimsbach-Neydharting

Zwei Jahre Talente-Tauschkreis „Der Krems-Taler“

Im April feiert der Talente-Tauschkreis „Der Krems-Taler“ seinen 2. Geburtstag. Kinderkrankheiten sind bisher ausgeblieben, ja noch besser, der Tauschkreis freut sich immer größerer Beliebtheit, so konnten bei den letzten Treffen immer wieder neue Talente in unserm Kreis begrüßt werden. Neben dem Auftritt im Internet unter http://www.krems-taler.co1.at, zahlreichen Beiträgen in Gemeindezeitung und anderen Printmedien und Mundpropaganda zählen gemeinsame öffentliche Auftritte zu den großen Mitgliedsbringern. So beteiligte sich der Talente-Tauschkreis mit einem Infostand mehrmals an Verkaufsaktivitäten des EZA-Ausschusses. Einen sehr guten Anklang fand der Talente-Tausch(Floh)Markt am Parkplatz beim Unimarkt, direkt an der Kremstaler Bundesstraße. Gerade solche Tausch-Märkte sind sehr wichtig, viele Dinge die wir nicht mehr brauchen, finden einen neuen Besitzer und bekommen so eine 2. Chance. Dies bedeutet keinen Schaden für die Volkswirtschaft, es ist viel mehr noch ein Beitrag zur Abfallvermeidung und ein kleiner Schritt in eine ökologischere Zukunft. Auch für dieses Jahr sind wieder zwei Tausch(Floh)Märkte geplant, der erste wird voraussichtlich am 17. Juni sein. Teilnehmen können alle Interessierten, so lange genügend Platz ist.

Beim Talente-Tauschkreis-Treffen am 9. Februar im Café Kemetmüller referierte Richard Himmelfreundpointner, ehemaliger Verkaufs-Trainer, Muliti-Talent und natürlich auch Mitglied im Neuhofner Tauschkreis, zum Thema „Wie setzte ich meine Talente richtig ein“. Viele Menschen übersehen oft die Fülle an Talenten welche sie anbieten können. Himmelfreundpointner stellte auch fest, dass Talente-Tausch kein Basar ist, es geht um Zeit, die jemand für einen anderen aufbringt, da sollte nicht um die Wertigkeit gefeilscht werden. Denn drücke ich den Preis einer Leistung, so setze ich auch den Selbstwert meines Tauschpartners herab. Ein Talente-Tauschkreis ist nicht auf wirtschaftlichen Gewinn ausgerichtet, es geht viel mehr darum Dinge zu tun welche man gerne macht oder gut kann und jemand anderem dabei hilft. Es geht nicht darum einen Bedarf zu schaffen, sondern Bedürfnisse im Kreis der Nachbarschaft abzudecken. Mit der Mitgliedschaft in einem Talente-Tauschkreis bekundet man seinen Willen zur Veränderung.

Konsumverhalten einer nachhaltigen Gesellschaft:
• Konsum einschränken
• Regionaler, ökologischer und fairer Konsum
• Alles Mögliche wieder verwenden
• Alles Mögliche reparieren
• Alles Mögliche wieder verwerten (in den Kreislauf rückführen)

Eine Teilnahme am Talente-Tauschkreis ist unkompliziert, fördert die Nachbarschaftshilfe und bringt viele neu Freunde. Talente hat jeder, auch wenn es nur darum geht, dem Nachbarn den Briefkasten zu entleeren, während dieser auf Urlaub ist, oder Leergut ins Altstoffsammelzentrum mit zu nehmen. Der Talente-Tauschkreis „Der Krems-Taler“ versteht sich als „Die Gelben Seiten“ der Menschen des oberösterreichischen Kremstales.

Veröffentlicht in Bericht. Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , . Kommentare deaktiviert für Zwei Jahre Talente-Tauschkreis „Der Krems-Taler“