Talente-Tauschkreis in Neuhofen als Vorbild für den Tauschkreis „Steyr-Umgebung“

Der immer größere Beliebtheit findende Talente-Tauschkreis „Der Krems-Taler“ unterstütze die Gründung eines weiteren Talente-Tauschkreises in Steyr

Talente-Tauschkreise fördern die Regionalität:

Aus ökologischen Überlegungen heraus, kann ein Talente-Tauschkreis wirklich nur regional funktionieren. Er soll ja auch Nachbarn zusammenbringen und das kann nur im selben Ort, vielleicht noch mit der Nachbargemeinde gemeinsam funktionieren. Es bringt der Gesellschaft keinen Nutzen wenn man einen Tauschkreis überregional betreibt. Natürlich können sich Tauschkreise überregional durch Erfahrungswerte unterstützen. So haben sich mehrer Interessierte aus Steyr über einige Monate hinweg, bei Teilnehmern des Neuhofner Tauschkreises informiert. Sie haben sich bei unseren monatlichen Treffen direkt Informationen vor Ort geholt, bekamen aber auch immer wieder telefonische und auch direkte Unterstützung von mehreren Neuhofner-Talenten.

Gründung des Talente-Tauschkreises „Steyr-Umgebung:

Nach monatelangen Vorbereitungen dreier engagierter, junger Frauen war es dann am 10. Oktober in Steyr so weit. Flugzettel waren verteilt, Plakate aufgehängt, Freunde und Bekannte mobilisiert und ein Saal in einem Steyr Gasthaus reserviert. Bernhard Gruber vom Talente-Tauschkreis in Neuhofen hielt vor versammelter Menge einen Vortrag darüber, wie am Beispiel des Talente-Tauschkreises „Der Kremstaler“ ein Tauschkreis funktioniert. Zum Einstieg ins Thema gab es den Kurzfilm „Wie funktioniert Geld. Im Anschluss fand sich noch genügend Zeit, sich noch einmal detailliert zu informieren oder gleich zukünftige Talente-Tauschpartner kennen zu lernen. Nähere Infos zum Tauschkreis „Steyr-Umgebung“ finden sie unter http://www.tauschkreis-steyr.at

Unbegrenzte Möglichkeiten im Tauschkreis:

Ein Tauschkreis bietet ein unvorstellbares Spektrum an Möglichkeiten. Es können Dienstleistungen, Waren, Lebensmittel, Tiere, Pflanzen, Bücher und vieles mehr getauscht werden. Beim Tauschkreis „Steyr-Umgebung“ gibt es zum Ausgleich der Dienstleistungen oder Waren das „Talent“ welches wie in Neuhofen der „Krems-Taler“ mit Hilfe eine Belegsystems verbucht wird. Erwirtschaftete Krems-Taler oder Talente müssen nicht beim selben Tauschpartner eingelöst werden, was auch der seltenste Fall ist. Ein Krems-Taler entspricht der Wertigkeit eines Euro, wobei der Grundrichtwert einer Stunde bei 10 Krems-Talern liegt. Grundsätzlich gilt, dass meine Stunden gleichwertig sind wie die meines Nachbarn.

Das Ziel eines Tauschkreises:

Wer kennt die gute, alte Nachbarschaftshilfe nicht? Es liegt allerdings schon Jahrzehnte zurück als diese noch intakt funktionierte. In der heutigen Zeit ist man eher auf sich selbst gestellt, wenn es darum geht unterschiedliche Aufgaben im Haushalt oder auch im Garten zu erledigen. So ist das primäre Ziel eines Tauschkreises eine ausgeglichene Nachbarschaftshilfe. Leistungen können nicht mit Geld abgegolten werden, so muss auch jeder eine Gegenleistung einbringen. Sekundäres Ziel ist die Förderung der Region.

Sie wollen auch beim Tauschkreis mitmachen:

Die Teilnehmer des Talente-Tauschkreise treffen sich einmal im Monat, am zweiten Freitag, im Kaffee Kemetmüller um 20.00 Uhr. Diese Treffen stehen allen Interessierten offen.

Veröffentlicht in Bericht. Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , . Kommentare deaktiviert für Talente-Tauschkreis in Neuhofen als Vorbild für den Tauschkreis „Steyr-Umgebung“